Home » International Marketing » International Marketing – Fontys University of Applied Sciences

International Marketing – Fontys University of Applied Sciences

Mehr Infos zu diesem Studiengang unter http://bit.ly/1eZXIJM
auf http://studieren-in-holland.de

International Marketing
Die bunte Welt der Werbung: ein spannendes und schwieriges Geschäft mit täglich neuen Herausforderungen. Vielleicht haben Sie aber auch Lust im Team ein Produkt zu entwickeln oder könnten sich vorstellen, für einen Handelskonzern im boomenden Auslandsgeschäft tätig zu sein? Sie sehen: Marketing ist mehr als Werbung. Für Unternehmen ist eine zielgerechte, effiziente Marktbearbeitung überlebenswichtig. Die richtigen Instrumente die richtigen Strategien, aber auch die richtigen Menschen am richtigen Platz — und das alles zu einem bestimmten Budget und immer im Wettbewerb mit der Konkurrenz. Nur wenn hier die richtigen Entscheidungen getroffen werden, hat eine Marke die Nase vorn. Und nur dann besteht ein Unternehmen langfristig im globalen Wettbewerb.

Wenn Sie bei diesen Marktprozessen dabei sein wollen, ist unser Studiengang International Marketing (IM) die richtige Wahl. Alle Schwerpunkte der Marktbearbeitung, von Marktforschung und Marktanalyse über die strategische Marketingplanung bis in die operative Umsetzung z.B. in der Werbung bestimmen das Studium. Aber nicht nur die bekannten, klassischen Konsumgüter stehen dabei im Mittelpunkt. Auch das Marketing für Non-Profit-Organisationen (u.a. aus den karitativen oder kulturellen Bereichen), für Dienstleister wie Handel, Banken, Versicherungen oder dem Tourismus und dem bedeutenden Bereich des BtoB-Marktes (z. B. von Investitionsgütern) spielen eine relevante Rolle. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Produktentwicklung, Marktanalyse und -bewertung, strategische Planung im nationalen und internationalen Kontext oder auch das Führen einer Abteilung unter sowohl ökonomischer als auch ethischer Verantwortung.

Studienprogramm
Die Studiengänge basieren auf fünf wesentlichen Säulen:

der Praxisorientierung (z.B. Praktika, Unternehmensaufträge)
der Theorie (Kenntnisvermittlung)
den Fähigkeiten (durch Trainingsblöcke, Workshops)
der Integration (durch übergreifende Projekte)
und dem persönlichen Studienlaufbahnmanagement.

Umso praxisnah wie möglich zu lernen, steht jedes Semester unter einer thematischen Orientierung. Die Studenten lernen ein oder zwei typische Berufsfunktionen kennen, die sie auch im späteren Job erwarten werden.

Sie agieren im ersten Jahr als Marktforscher, Marketing und Sales-Assistant und sogar als selbständige Unternehmer. Auch im Hauptstudium gehören diese Positionen zu den Aufgabengebieten, zusätzliche Funktionen sind Marketing-Manager, Product-Manager und Sales-Manager. Sie lernen als Consultant oder Exportleiter oder entwickeln das Kommunikationsprogramm für ein spezielles Produkt.

Leave a Reply